Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bottega Veneta BV 0064S - 003 - beige Bottega Veneta BV 0064S - 003 - beige
349,00 € 445,00 € *
Bottega Veneta BV 0079S - 002 - havanna Bottega Veneta BV 0079S - 002 - havanna
245,00 € 309,00 € *
Bottega Veneta BV 0103S - 002 - havanna Bottega Veneta BV 0103S - 002 - havanna
259,00 € 330,00 € *
Bottega Veneta BV 0126O - 008 - havanna Bottega Veneta BV 0126O - 008 - havanna
359,00 € 455,00 € *
Bottega Veneta BV 0124O - 002 - havanna Bottega Veneta BV 0124O - 002 - havanna
325,00 € 409,00 € *
Bottega Veneta BV 0048O - 010 - havanna hell Bottega Veneta BV 0048O - 010 - havanna hell
219,00 € 279,00 € *
Bottega Veneta BV 0122S - 002 - havanna Bottega Veneta BV 0122S - 002 - havanna
320,00 € 409,00 € *
Bottega Veneta BV 0123S - 004 - havanna Bottega Veneta BV 0123S - 004 - havanna
320,00 € 409,00 € *
Bottega Veneta BV 0063S - 005 - havanna Bottega Veneta BV 0063S - 005 - havanna
320,00 € 409,00 € *
Bottega Veneta BV 0100O - 001 - havanna Bottega Veneta BV 0100O - 001 - havanna
219,00 € 279,00 € *
1 von 2

Bottega Veneta - Exklusive Brillen & Sonnenbrillen Modelle

No-Logo als Zeichen für Geschmack

 

Die Erfolgsgeschichte des Labels Bottega Veneta begann 1966 in Vicenza, im Norden Italiens. Gegründet wurde die Marke, die heute zur Kering-Gruppe gehört, von Michele Taddei und Renzo Zengiaro. Ihren Anfang machte sie mit der handwerklichen Produktion von Lederwaren wo sie das „Intrecciatio“, das revolutionäre Schachbrettmuster aus Leder entwarf. Dieses entwickelte sich im Laufe der Jahre zum einzigartigen Markenzeichen des Luxuslabels. Bis heute besitzt es einen unverkennbaren Wiedererkennungswert in der Modebranche und begeistert Fashion-Fans mit den Bestseller-Taschenkollektionen Knot, Veneta und Cabat, die diese Besonderheit miteinander teilen.

Die Designermarke setzt auf Zurückhaltung, Raffinesse und Schlichtheit. Diese Bestandteile waren in ihren No-Logo-Designs vorzufinden, die ihr den Aufstieg brachten. Dementsprechend lautete das Motto der Marke: „When your own initials are enough“. Es galt den Fokus auf die Individualität und dem Selbstbewusstsein des Kunden zu legen. Ein Logo-loses Schmuck- oder Kleidungsstück soll nur durch die Eigeninitialen bereichert werden. Die Marke sollte für die Persönlichkeit des Kunden sprechen und seinen guten Geschmack.

Nach dem Ausschied der beiden Gründer übernahmen Vittorio und Laura Moltedo, die ehemalige Frau des Gründers Michele Taddei, das Unternehmen. Unter ihren Einfluss konzentrierte sich das Modelabel ab 1990 auf die Trendorientierung und änderte seine Ausgangsstrategie. 2001 kam dann der wichtigste und einflussreichste Abschnitt. Das Unternehmen wurde von der Gucci-Group übernommen. Tom Ford, damals Chef-Designer bei Gucci, bot Tomas Maier an Chef-Designer bei Bottega Venata zu werden. Tomas Maier war vorher bereits bei bekannten Modelabels wie Hermès und Sonia Rykiel tätig gewesen. Er akzeptierte. Der Rest ist Geschichte.

Seitdem hat das Luxuslabel sein Sortiment mit Damen und Herrenmode sowie Möbeln, Schmuck und Brillen erweitert. Entworfen werden die Kollektionen in der schönen Provinz Veneto, in Italien. Dort hat Bottega Veneta seine eigene Manufaktur, das Sonderanfertigungs-Atelier und das Atelier in Montebello Vicentino.

Die Brillenmode von Bottega Veneta wird in Italien designt und gefertigt, wo man die höchsten Ansprüche hat. Die Bottega Veneta Brillen werden unter anderem in Japan gefertigt. Japanische Brillen-Hersteller sind bekannt für ihre einzigartigen handgemachten Brillenfassungen. Diese werden aus hochwertigem Cellulose-Acetat und Titan gefertigt. Die Handwerkskunst kann sich auf jeden Fall bei den Bottega Veneta-Brillen sehen lassen. Die Sonnenbrillengläser werden aus Zeiss Gläsern im eigenen Meisterbetrieb eingeschliffen.

Bei Bottega Veneta-Brillen vereinen sich meisterliches können, das sich in jahrelanger Übung und Technik herausgebildet hat, und stilistische Genialität. Eine raffinierte Handwerkskunst, die für sich spricht. Diese findet man zum Beispiel bei dem Bottega Veneta Brillen-Modell VENETA BV 0122S wieder. Diese Bottega Veneta Korrektions-Brille besticht mit ihrem filigranen Brillengestell und entzückt mit großen abgerundeten Gläsern. Eine hochwertige Kombination aus edlen havana-Brauntönen verleiht dieser Brillenfassung den Bottega Veneta-Charme. Die außen am Brillengestell gelegenen Details zitieren das berühmte „Intreccatio“-Muster mit einer Detail-Verliebtheit die im Zusammenspiel ein Gesamtkunstwerk ergeben. Der Reiz liegt nicht nur im Brillen-Design der modernen und ausgefallenen Bottega-Veneta-Brille sondern zeigt sich auch in ihrer Qualität. Bottega Veneta setzt auf präzise Handarbeit mit modernsten Techniken, die sich in den edlen Details der Designerbrille sehen lässt. Erstklassige Materialien wie Cellulose-Acetat und die Einarbeitung der Brillengläser im eigenen Meisterbetrieb unterstreichen nochmals die hohe Güteklasse.

 

Bottega_Veneta_logo_Optoline59d5082e0cc99

 

No-Logo als Zeichen für Geschmack   Die Erfolgsgeschichte des Labels Bottega Veneta begann 1966 in Vicenza, im Norden Italiens. Gegründet wurde die Marke, die heute zur Kering-Gruppe... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bottega Veneta - Exklusive Brillen & Sonnenbrillen Modelle

No-Logo als Zeichen für Geschmack

 

Die Erfolgsgeschichte des Labels Bottega Veneta begann 1966 in Vicenza, im Norden Italiens. Gegründet wurde die Marke, die heute zur Kering-Gruppe gehört, von Michele Taddei und Renzo Zengiaro. Ihren Anfang machte sie mit der handwerklichen Produktion von Lederwaren wo sie das „Intrecciatio“, das revolutionäre Schachbrettmuster aus Leder entwarf. Dieses entwickelte sich im Laufe der Jahre zum einzigartigen Markenzeichen des Luxuslabels. Bis heute besitzt es einen unverkennbaren Wiedererkennungswert in der Modebranche und begeistert Fashion-Fans mit den Bestseller-Taschenkollektionen Knot, Veneta und Cabat, die diese Besonderheit miteinander teilen.

Die Designermarke setzt auf Zurückhaltung, Raffinesse und Schlichtheit. Diese Bestandteile waren in ihren No-Logo-Designs vorzufinden, die ihr den Aufstieg brachten. Dementsprechend lautete das Motto der Marke: „When your own initials are enough“. Es galt den Fokus auf die Individualität und dem Selbstbewusstsein des Kunden zu legen. Ein Logo-loses Schmuck- oder Kleidungsstück soll nur durch die Eigeninitialen bereichert werden. Die Marke sollte für die Persönlichkeit des Kunden sprechen und seinen guten Geschmack.

Nach dem Ausschied der beiden Gründer übernahmen Vittorio und Laura Moltedo, die ehemalige Frau des Gründers Michele Taddei, das Unternehmen. Unter ihren Einfluss konzentrierte sich das Modelabel ab 1990 auf die Trendorientierung und änderte seine Ausgangsstrategie. 2001 kam dann der wichtigste und einflussreichste Abschnitt. Das Unternehmen wurde von der Gucci-Group übernommen. Tom Ford, damals Chef-Designer bei Gucci, bot Tomas Maier an Chef-Designer bei Bottega Venata zu werden. Tomas Maier war vorher bereits bei bekannten Modelabels wie Hermès und Sonia Rykiel tätig gewesen. Er akzeptierte. Der Rest ist Geschichte.

Seitdem hat das Luxuslabel sein Sortiment mit Damen und Herrenmode sowie Möbeln, Schmuck und Brillen erweitert. Entworfen werden die Kollektionen in der schönen Provinz Veneto, in Italien. Dort hat Bottega Veneta seine eigene Manufaktur, das Sonderanfertigungs-Atelier und das Atelier in Montebello Vicentino.

Die Brillenmode von Bottega Veneta wird in Italien designt und gefertigt, wo man die höchsten Ansprüche hat. Die Bottega Veneta Brillen werden unter anderem in Japan gefertigt. Japanische Brillen-Hersteller sind bekannt für ihre einzigartigen handgemachten Brillenfassungen. Diese werden aus hochwertigem Cellulose-Acetat und Titan gefertigt. Die Handwerkskunst kann sich auf jeden Fall bei den Bottega Veneta-Brillen sehen lassen. Die Sonnenbrillengläser werden aus Zeiss Gläsern im eigenen Meisterbetrieb eingeschliffen.

Bei Bottega Veneta-Brillen vereinen sich meisterliches können, das sich in jahrelanger Übung und Technik herausgebildet hat, und stilistische Genialität. Eine raffinierte Handwerkskunst, die für sich spricht. Diese findet man zum Beispiel bei dem Bottega Veneta Brillen-Modell VENETA BV 0122S wieder. Diese Bottega Veneta Korrektions-Brille besticht mit ihrem filigranen Brillengestell und entzückt mit großen abgerundeten Gläsern. Eine hochwertige Kombination aus edlen havana-Brauntönen verleiht dieser Brillenfassung den Bottega Veneta-Charme. Die außen am Brillengestell gelegenen Details zitieren das berühmte „Intreccatio“-Muster mit einer Detail-Verliebtheit die im Zusammenspiel ein Gesamtkunstwerk ergeben. Der Reiz liegt nicht nur im Brillen-Design der modernen und ausgefallenen Bottega-Veneta-Brille sondern zeigt sich auch in ihrer Qualität. Bottega Veneta setzt auf präzise Handarbeit mit modernsten Techniken, die sich in den edlen Details der Designerbrille sehen lässt. Erstklassige Materialien wie Cellulose-Acetat und die Einarbeitung der Brillengläser im eigenen Meisterbetrieb unterstreichen nochmals die hohe Güteklasse.

 

Bottega_Veneta_logo_Optoline59d5082e0cc99

 

Zuletzt angesehen